SafariScreenSnapz010.jpgSafariScreenSnapz001.jpgSafariScreenSnapz018.jpgFinderScreenSnapz001.jpgSafariScreenSnapz006.jpgPolen 2014.jpgMarken_3.jpgSafariScreenSnapz0019.jpgSafariScreenSnapz002.jpgZuerich.jpgSafariScreenSnapz003.jpgSafariScreenSnapz015.jpgSafariScreenSnapz007.jpgSafariScreenSnapz022.jpgBildschirmfoto 2016-06-05 um 18.41.03.jpgCornwall3.jpgSafariScreenSnapz0020.jpgPortugal1.jpgRumaenien.jpgSafariScreenSnapz004.jpgPortugal2.jpgSafariScreenSnapz014.jpgMarken_2015.jpgSafariScreenSnapz016.jpgSafariScreenSnapz013.jpgSafariScreenSnapz009.jpgSafariScreenSnapz008.jpgShakespeare.jpgSafariScreenSnapz031.jpgCornwall2.jpgAndalusien1.pngSafariScreenSnapz011.jpg

10.10.2019

Ausflug "Kirchenkunst im Goms"

 

Muenster Altar2Über 40 Mitglieder des Vortragsvereins Oberwallis besuchten bei herrlichem Herbstwetter einige der schönsten Kirchen des Goms. Die kundige und kompetente Führung übernahm unser langjähriges Mitglied Caesar Biderbost. Die Kirche in Münster besitzt einen der schönsten gotischen Altäre der Schweiz, der aus der Werkstatt des Luzerner Bildhauers Jörg Keller stammt (anfangs 16. Jh.). Sehr viele Kirchen im Goms sind der Mutter Gottes gewidmet, so auch die Kirche in Münster mit einer lieblichen Madonna als Zentralfigur, die auf ihren Armen das Jesuskind präsentiert. Die Mutter Gottes wird flankiert durch die heilige Anna, die heilige Barbara, durch den Evangelist Johannes und durch den heiligen Sebastian. Die Flügelbilder zeigen die Verkündigung Mariens mit dem Engel Gabriel, Maria ihre Verwandte Elisabeth besuchend, die Geburt Christi und die Anbetung der Könige. Die Kirche in Reckingen ist wohl eine der schönsten Barockkirchen im Oberwallis. Der Hochaltar entstand im 18. Jh. und ist ein Werk von Peter Carlen. In der Mittelnische des Hochaltars steht eine heilige Anna selbstdritt. Die Orgel stammt vom Reckinger Orgelbaumeister Matthäus Carlen (1691-1749), dem Begründer der Orgelbaufamilie Carlen. Der Reckinger Organist German Carlen verstand es bei einem Konzert diese berühmte Carlen-Orgel in  ihrem wunderbaren Tonumfang virtuos erklingen zu lassen.  Die der heiligen Dreifaltigkeit gewidmete Kirche in Gluringen beeindruckt durch ihre schlichte Gestaltung. Die Orgel stammt ebenfalls aus der Orgelbaufamilie der Carlen. Die Muttergotteskapelle im Ritzingerfeld ist ein Wahrzeichen des Obergoms und beeindruckt durch ihren Standort mit schönster Sicht ins ganze Tal. Das Weisshorn kann kaum von einem anderen Ort in seiner majestätischen Pracht schöner gesehen werden. Auch diese Kirche besitzt als Hauptfigur eine Marienstatue mit Jesuskind. Die Pfarrkirche in Biel ist dem heiligen Johannes Evangelist gewidmet. Die Vorkirche stammt aus dem 14. Jh. Der Hochaltar wurde wie viele Kirchen nicht nur im Goms durch Johann Ritz aus Selkingen (1666-1729) als hochbarocker Altar gestaltet. Die 12 Apostel werden im imposanten Altaraufbau eindrücklich präsentiert. Auch wenn die Orgel nicht sicher einem Erbauer zugeordnet werden kann, stammt auch die Bieler Orgel wohl ebenfalls aus der Werkstatt der Orgelbaufamilie Carlen. Ein herzliches Dankeschön für die exzellente Tagesführung gebührt Herrn Caesar Biderbost. Die Besuchsgruppe des Vortragsvereins wird diesen Ausflug in einige der schönsten  Gommer Kirchen nicht so schnell vergessen und wohl bei einer Fahrt durchs Goms der einen oder der anderen prächtigen Kirche erneut einen Besuch abstatten.

Created by SJL Creations, see more on http://www.sjlcreations.be
 Fotos PersWBRezension

 



Vortragsverein