Portugal1.jpgSafariScreenSnapz031.jpgZuerich.jpgSafariScreenSnapz011.jpgSafariScreenSnapz016.jpgCornwall2.jpgAndalusien1.pngMarken_3.jpgSafariScreenSnapz007.jpgBildschirmfoto 2016-06-05 um 18.41.03.jpgSafariScreenSnapz006.jpgSafariScreenSnapz015.jpgSafariScreenSnapz014.jpgSafariScreenSnapz001.jpgSafariScreenSnapz009.jpgSafariScreenSnapz018.jpgSafariScreenSnapz004.jpgSafariScreenSnapz0019.jpgSafariScreenSnapz008.jpgShakespeare.jpgSafariScreenSnapz002.jpgSafariScreenSnapz013.jpgSafariScreenSnapz022.jpgPortugal2.jpgSafariScreenSnapz010.jpgFinderScreenSnapz001.jpgPolen 2014.jpgMarken_2015.jpgCornwall3.jpgSafariScreenSnapz0020.jpgSafariScreenSnapz003.jpg

GESCHICHTE DES VORTRAGSVEREINS

 

1922 In Brig organisierte der junge Historiker Dr. Leo Hallenbarter in den Jahren 1922 bis 1926 Dichterlesungen. Dr. Hallenbarter war Mitglied der heute aufgelösten Studentenbewegung „Renaissance“.  Dieser „Lesezirkel“ wurde später nicht mehr konsequent weitergeführt, stand aber Pate für die nachfolgende Schaffung unseres Vereins.

1931 Als Initiant der Gründung des Vortragsvereins gilt Dr. Andreas Seiler. Er war ein junger, kulturell interessierter Jurist. In einer Versammlung im Hotel Müller in Glis, an der er und weitere Interessierte am 10. Dezember 1931 teilnahmen, entstand der „Vortragsverein Brig und Umgebung“. Erster Präsident war Dr. Josef Kalbermatten (1884-1975). Einer der Mitbegründer war der spätere Bundesrat Dr. h.c. Josef Escher.

1942 Als zweiter Präsident fungierte Dr. Hans Perrig (1895-1989), der für die „Wiederbelebung“ des Vereins und den weiteren Erfolg verantwortlich zeichnete.

1971 übernahm Prof. Dr. Louis Carlen die Geschicke des Vereins und verstand es, in belebender und umsichtiger Weise, den Verein weiter zu stärken und zu fördern. Auch Dr. Albert Carlen, Vorstandsmitglied und Mentor des Vereins, und dessen Einfluss auf die Gestaltung und den Ausbau eines hervorragenden Programms ist zu erwähnen.

1979 Die eigentliche Seele des Vereins ab 1979 war während 30 Jahren Dr. Alois Grichting, der dem Verein über Jahrzehnte als Präsident vorstand und das Vereinsleben zu einer wahren kulturellen Blüte im Oberwallis voranbrachte. Besonders erwähnt seien seine jährlichen Kunst- und Kulturreisen, die zu einer eigentlichen Institution wurden, auch wenn sie unter seinen Vorgängern im Präsidialamt in hervorragender Weise bereits vorgängig stattfanden. Dr. Alois Grichting verfasste im Jubiläumsjahr 2006 das Buch „75 Jahre Vortragsverein Brig und Umgebung, ein Blick in die Oberwalliser Kulturgeschichte“, das für diese Zusammenfassung als Vorlage diente. Für Interessierte, die sich vertieft mit der Geschichte des Vereins, insbesondere auch mit dem Kulturgeschehen im Oberwallis befassen möchten, sei dieses Buch bestens empfohlen.

2009 gab Dr. Alois Grichting sein Präsidialamt an Dr. Joseph Fischer weiter.

2013 An der Generalversammlung vom 28.10.2013 wurde der Verein in "Vortragsverein Oberwallis" umbenannt. Der Verein zählt 315 Mitglieder.

(eine Aufzählung der seit 1931 stattfindenden Aktivitäten ist unter der Rubrik „Archiv“ einzusehen)

Vortragsverein